Normal view MARC view ISBD view

Mannschaftsbaracken (centuriae) im Legionslager Tilurium / Tončinić, Domagoj.

By: Tončinić, Domagoj.
Material type: materialTypeLabelArticleDescription: .Other title: Roman military baracks (centuriae) in Tilurium [Naslov na engleskom:].Subject(s): 6.07 | Mannschaftsbaracken, centuriae, Tilurium hrv | Roman military baracks, centuriae, Tilurium eng In: Međunarodno arheološko savjetovanje "Nastambe i stanovanje od prapovijesti do srednjeg vijeka" (24-27.11.2010. ; Pula, Hrvatska)Summary: Im Legionslager Tilurium, dem dalmatinischen Lager der legio VII bzw. VII Claudia pia fidelis werden seit 1997 jährlich archäologische Grabungen durchgeführt. Sie laufen im Rahmen des Forschungsprojektes Römische Militärlager in Kroatien, das von Prof. Dr. Mirjana Sanader vom Lehrstuhl für provinzialrömische und frühchristliche Archäologie der Philosophischen Fakultät der Universität in Zagreb geleitet wird. Das Projekt wird vom Ministerium für Wissenschaft, Bildung und Sport der Republik Kroatien unterstützt, und wurde 1997, 2002 und 2006 unter den Kennnummern 0130666, 0130460 und 130-0000000- 0777 bewilligt und 2010 erneut positiv bewertet. Bis jetzt wurden Teile einer Zisterne, der westlichen Wehrmauer, eines Gebäudes mit Mosaikboden und Teile von drei weiteren Gebäuden bzw. Gebäudekomplexen untersucht. Besonders interessant ist das Gebäude in der vermuteten südöstlichen Ecke des Lagers. Seine Südmauer ist 67 m lang und wird von insgesamt 28 Strebepfeilern gestützt. Die Dimensionen und Konstruktionselemente des Gebäudes ließen auf den ersten Blick auf ein Speichergebäude (horreum) schließen. Doch die Beschaffenheit des Geländes, die Lage innerhalb des Lagers, die Konstruktionselemente im Gebäudeinneren und der Grundriß der Richtung Norden anschließenden Gebäude lassen auf eine von Strebpfeilern geschützte Mannschaftsbaracke (centuria) schließen. Dieser Schluß wird durch die jüngsten Grabungen westlich des Gebäudes bestätigt.
Tags from this library: No tags from this library for this title. Log in to add tags.
No physical items for this record

Im Legionslager Tilurium, dem dalmatinischen Lager der legio VII bzw. VII Claudia pia fidelis werden seit 1997 jährlich archäologische Grabungen durchgeführt. Sie laufen im Rahmen des Forschungsprojektes Römische Militärlager in Kroatien, das von Prof. Dr. Mirjana Sanader vom Lehrstuhl für provinzialrömische und frühchristliche Archäologie der Philosophischen Fakultät der Universität in Zagreb geleitet wird. Das Projekt wird vom Ministerium für Wissenschaft, Bildung und Sport der Republik Kroatien unterstützt, und wurde 1997, 2002 und 2006 unter den Kennnummern 0130666, 0130460 und 130-0000000- 0777 bewilligt und 2010 erneut positiv bewertet. Bis jetzt wurden Teile einer Zisterne, der westlichen Wehrmauer, eines Gebäudes mit Mosaikboden und Teile von drei weiteren Gebäuden bzw. Gebäudekomplexen untersucht. Besonders interessant ist das Gebäude in der vermuteten südöstlichen Ecke des Lagers. Seine Südmauer ist 67 m lang und wird von insgesamt 28 Strebepfeilern gestützt. Die Dimensionen und Konstruktionselemente des Gebäudes ließen auf den ersten Blick auf ein Speichergebäude (horreum) schließen. Doch die Beschaffenheit des Geländes, die Lage innerhalb des Lagers, die Konstruktionselemente im Gebäudeinneren und der Grundriß der Richtung Norden anschließenden Gebäude lassen auf eine von Strebpfeilern geschützte Mannschaftsbaracke (centuria) schließen. Dieser Schluß wird durch die jüngsten Grabungen westlich des Gebäudes bestätigt.

Projekt MZOS 130-0000000-0777

GER

There are no comments for this item.

Log in to your account to post a comment.

Powered by Koha