Normal view MARC view ISBD view

Der morphologische Sprachwandel und seine Ursachen im gegenwӓrtigen Serbischen und Kroatischen. / Karlić, Virna ; Okuka, Miloš.

By: Karlić, Virna.
Contributor(s): Okuka, Miloš [aut].
Material type: ArticleArticleDescription: 81-92 str.Other title: Morphological changes and their causes in contemporary Serbian and Croatian languages [Naslov na engleskom:].Subject(s): 6.03 | Serbische Sprache, Kroatische Sprache, Morphologie, sprachliche Veränderungen, Wortschatz, Adjektiv, Pronomen, Imperativ | Serbian language, Croatian language, morphology, linguistic changes, vocabulary, adjective, pronouns, imperative In: Wiener Slawistischer Almanach 85 (2015) ; str. 81-92Summary: Dieser Beitrag widmet sich der Darstellung des aktuellen morphologischen Sprachwandels in der gegenwärtigen serbischen und kroatischen Sprache sowie der Analyse seiner inneren und äußeren Ursachen. Der Sprachwandel wird hier auf der Grundlage einiger Veränderungen im Bereich der flektierbaren Wortklassen untersucht. Im Abschnitt zu nominalen Wortklassen (Kapitel 2) wird dabei der laufende Prozess der Auflösung des Vokativs als morphologische Kategorie der Substantive beschrieben. Anschließend wird in Kapitel 3 die Zusammenführung des nominalen und des adjektivisch-pronominalen Deklinationsmusters bei Adjektiven und Pronomina dargestellt, während der Abschnitt über Verben (Kapitel 4) das Phänomen der abnehmenden Frequenz der Imperativformen und deren Verdrängung durch alternative Formen im sprachlichen Usus untersucht. Die angeführten Beispiele stammen aus einem Korpus der Online-Aus gaben von Zeitungen in serbischer und kroatischer Sprache1 sowie aus aktuellen Gymnasiallehrbüchern im Unterrichtsfach ‚Serbisch’ bzw. ‚Kroatisch’
Tags from this library: No tags from this library for this title. Log in to add tags.
No physical items for this record

Dieser Beitrag widmet sich der Darstellung des aktuellen morphologischen Sprachwandels in der gegenwärtigen serbischen und kroatischen Sprache sowie der Analyse seiner inneren und äußeren Ursachen. Der Sprachwandel wird hier auf der Grundlage einiger Veränderungen im Bereich der flektierbaren Wortklassen untersucht. Im Abschnitt zu nominalen Wortklassen (Kapitel 2) wird dabei der laufende Prozess der Auflösung des Vokativs als morphologische Kategorie der Substantive beschrieben. Anschließend wird in Kapitel 3 die Zusammenführung des nominalen und des adjektivisch-pronominalen Deklinationsmusters bei Adjektiven und Pronomina dargestellt, während der Abschnitt über Verben (Kapitel 4) das Phänomen der abnehmenden Frequenz der Imperativformen und deren Verdrängung durch alternative Formen im sprachlichen Usus untersucht. Die angeführten Beispiele stammen aus einem Korpus der Online-Aus gaben von Zeitungen in serbischer und kroatischer Sprache1 sowie aus aktuellen Gymnasiallehrbüchern im Unterrichtsfach ‚Serbisch’ bzw. ‚Kroatisch’

Projekt MZOS projekt

GER

There are no comments for this item.

Log in to your account to post a comment.

Powered by Koha

//